Regime - Das System

Kannst du ihm entkommen ... ?
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Events und Plots
    PLOTS
  • momentan keine anstehenden Plots
Zeit und Datum
    Montag | 4. April 13:20 Uhr | 27°C
Das Team
Shawn ColliN
ADMINA
Gesuche
Wanted
  • Schüler
  • Lehrer
  • Systemas
  • Regime Mitglieder
Unwandet
    momentan nichts
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 5 Benutzern am Di Jul 12, 2011 5:45 am
Erstellungsdatum
Erstellung des Forums
  • 23.6.2011
Überarbeitung
  • 11.7.2011

Teilen | 
 

 Guides

Nach unten 
AutorNachricht
Shawn Collin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 11.07.11

BeitragThema: Guides   Di Jul 12, 2011 1:08 am

GuideS

Hier findet ihr noch einmal eine genaue Beschreibung der einzelnen Gruppen, sowie weiterer Dinge. Diese Liste kann jederzeit aktualisiert werden, falls neue, wichtige Dinge hinzukommen, oder ihr etwas nicht genau versteht. Sollte dem so sein, sagt einfach BEscheid und die Guides werden überarbeitet

Die Central Academy

Die Central Academy ist ein Internat in England, dass ausschließlich die reichsten Kinder des Landes besuchen. Meist stammen sie zudem aus einflussreichen Familien und werden hier an dieser Schule von vorne bis hinten bedient, da es hier sogar Zimmermädchen für die Schüler gibt. Dementsprechend sind die meisten von ihnen auch unglaublich verwöhnt.
Der Campus der Schule beträgt etwa 100 km2 und teilt sich in das Hauptgebäude, in dem der Unterricht stattfindet und in die Wohnheime von Jungen, Mädchen und Lehrer ein.

Die Lehrprogramme

An der Central Academy werden zwei Programme angeboten. Einmal das reguläre Programm, dass ausschließlich die normalen Schüler besuchen und das Programm für die Systemas, schlichtweg das System genannt. Die beiden unterscheiden sich in dem Bereich, dass der Unterricht des ersten wohl so einfach gestrikt wie nur irgend möglich ist und wirklich keinerlei Ansprüche hat, sodass selbst Grundschüler sich hier zurechtfinden, während sich der Stoff auf dem für 14-19 Jährige einpendelt. Im System werden lediglich Schüler ausgebildet, die über besondere Fähigkeiten erfügen. Sie werden als Systemas bezeichnet und irh Unterricht ist um einiges anspruchsvoller als der normale. Zwar lernen sie im Gegensatz nicht die verschiedenen Formeln in der Mathematik oder verschiedene Fremdsprachen, doch man kann schon sagen, dass sie es schwerer haben. In einem speziell entwickelten Trainingsprogramm werden ihnen verschiedene Selbstverteidigungskünste, Computerkentnisse und die einfachsten Methoden, Menschen umzubringen nahegebracht.

Das Regime

Das Regime leitet die Central Academy und es gibt neben dieser Schule noch weitaus mehrere dieser Art, an denen Systemas ausgebildet werden. Das genaue Ziel dieser ereinigung ist selbst ihren Mitgliedern unbekannt, doch verfolgen tut es jeder, in seinem ganz eigenen Bereich. Die Aufgaben der Regiem Mitglieder sind an der Central Academy für jeden Anders. Während es unter ihnen ältere Schüler gibt, die unter der Tarnung eines einfachen Schulclubs neue Programme, Lehrmethoden oder Hilfsmittel für die Systemas entwickeln, gibt es unter ihnen auch Lehrer, die Anweisungen von den oberen Schichten des Regiems erhalten, sowie zum Beispiel die Liste neuer Teilnehmer am System. Die untere Schicht des Regiems aber steht ganz klar fest: Es sind die ausbilder. Die Ausbilder unterrichten die Systemas und zeichnen sich meist als Ex-Kriminelle oder Sicherheitsbeamte aus. Sie erhalten ihr Lehrprogramm von anderen Mitgliedern via E-mail und sind auch dazu da, herauszufinden, wer sich gegen das Regiem stellt.
Allgemein sicher ist nur, dass das Regiem von einer einzigen Person geleitet wird, dessen Identität jedoch niemanden bekannt ist. Weder aufenthaltsort, noch Geschlecht oder Alter sind bekannt, sodass viele es auch einfach nur für ein Gerücht halten.

Die Systemas

Die Systemas sind Jugendliche, die über besondere Fähigkeiten verfüngen und an dem zweiten Lehrprogramm der Schule teilnehmen, Woher sie diese Fähigkeiten haben, wissen sie selbst nicht und das System legt großen Wert darauf, es sie unter keinen Umständen erfahren zu lassen. Es handelt sich bei ihnen nämlich um Kinder, denen bereits im Kleinkindalter vom Regiem ein zusätzliches, indiiduell entwickelten Gen eingepflanzt wurde, durch das sie die entsprechenden Fähigkeiten erhalten. Zwar sind diese Gene bereits seit mehreren Jahren im Geheimen erforscht worden, doch es tauchen trotzdem immer wieder Nebenwirkungen bei den Systemas auf, die sich in Form von einfachen Kopfschmerzen, bis hin zur Ohnmacht ausweiten können, sollten sie ihre Fähigkeiten übermäßig benutzen.
Außerdem sind diese Schüler zur kompletten Verschwiegenheit über ihre Fähigkeiten, den Schülern des ersten Lehrprogrammes, die einzig und allein der Tarnung dienen, verpflichtet. Sollte es dazu kommen, das ein Systema etwas ausplaudeet, so wird er und die Person/ die Personen, die über ihn bescheid weiß umgehend getötet.
Der eigentliche Zweck dieser Gruppierung besteht darin, Missionen, die ihnen als Hausaufgaben ausgegeben werden zu erfüllen, bei denen es im Grunde genommen nur darum geht, Menschen zu töten, die dem Regiem im Weg sind.

Die Aufgaben / Missionen der Systemas

Die Systemas müssen sich, wie oben bereits genannt in verschiedenen Missionen betätigen, in denen sie unter genauen Anweisungen Menschen umbringen müssen. Diese Aufgaben fallen in drei Kategorien.

Erster Aufgabenbereich
Der erste Aufgabenbereich ist der einfachste von allen. Hier agieren die Systemas ohne direkten Kontakt zu ihrem Opfer, meistens von ihrem Zimmer, oder einem anderen Raum aus. Ihre Fähigkeiten liegen meist im Bereich der Elektronen oder einfachen Stromkontrolle, wobei hier jedoch auch Abweichungen zu sehen sind. Alles in Allem dreht es sich hierbei darum, in die Datensysteme fremder Computer einzudringen, Informationen über die Zielperson zu erlangen, und diese an den zweiten, bzw. dritten Aufgabenbereich weiterzuleiten. Bei weiter entwickelten, oder stärkeren Systemas jedoch, kommt es auch oft vor, dass sie, statt Informationen zu sammeln, mit Hilfe ihrer Fähigkeiten ganze Gebäude in die Luft sprengen, indem sie mehrere Kurzschlüsse durch die elektronischen Geräte in dem betreffenden Gebäude verursachen.

Zweiter Aufgabenbereich
Im zweiten Aufgabenbereich finden sich Systemas wieder, die über psychische Fähigkeiten verfügen. Gefühlsveränderungen, Gedankenkontrolle oder Gedächtnisslöschung sind einige von diesen. Sie agieren bereits direkter, auch wenn sie noch keinen richtigen Kontakt mir ihrem Opfer aufnehmen. Oft halten sie sich in ein paar Meter Abstand und nutzen für ihre Handlungen die Informationen über die Zielperson, die sie vom ersten Aufgabenbereich erhalten haben. Außerdem bringen sie der Personen nicht direkt um, sondern bringen sie nur dazu, Selbstmord zu begehen, oder andereLeute so gegen sich aufzuhetzen, dass diese sie früher oder später umbringen. JEdoch kommt es auch hin und wieder vor, dass sie schlichtweg das gesamte Leben und den Erfolg der betroffenen Person zum Einstirz bringen, sodass sie dem Regiem nicht mehr schaden können.

Dritter Aufgabenbereich
Der dritte Aufgabenbereich ist der gefährlichste von allen und die Systemas agieren hier beinahe ausschließlich in Gruppen. Nur solche, die ihre Fähigkeiten voll und ganz im Griff haben dürfen Missionen alleine bewerkstelligen. Es kommt hierbei voll und ganz auf den direkten Kontakt mit dem Opfer an und die Systemas müssen die Zielperson persönlich töten. Das Anspruchsvolle hierbei liegt darin, dass wirklich nur der dritte Aufgabenbereich dazu in der Lage ist, die Person auszulöschen, da die anderen Zwei dies unmöglich bewerkstelligen können. Meist begeben sich die Schüler hierbei in Bereiche, die tief in den Bergen versteckt liegen, oder müssen gar das Land verlassen. Systemas, die diesem Aufagenbereich zugeteilt werden, sind solche, die über physische Fähigkeiten verfügen, wie zum Beispiel das Erschaffen materieller Gegenstände oder das Verändern des eigene Körpers. Jedoch können auch die, denen die anderen beiden Aufgabenbereiche nicht zusagen hier einen Platz finden.

Lehrer
Nur ein Teil der Lehrerschaft weiß über die Hintergründe des zweiten Lehrprogrammes Bescheid. Der größte Teil der Personen, die das erste Lehrprogramm beaufsichtigen nämlich, haben keine Ahnung von den Systemas und ihren Aufgaben, wie auch die anderen Schüler, versuchen sie ihnen möglichst aus dem Weg zu gehen. Der andere Teil setzt sich aus denen zusammen, die entweder nur die Systemas, oder nur teilweise diese Unterrichten.


Disziplinarkommitee
Das Disziplinarkommitee wurde vom Regiem erschaffen und dient dazu, Systemas und andere Leute ausfindig zu machen, die sich gegen sie stellen und diese auszulöschen. Bestehen tut diese Vereinigung ebenfalls aus Systemas und wird von diesen geleitet, wobei sie jedoch unter ständiger Kontrolle des Regiems stehen und jegliche Handlungen genaustens protokolliert werden müssen. Nach außen hin ist das Disziplinarkommitee eine Vereinigung von schülern des zweiten Lehrprogrammes, die die Ordnung an der Schule, sowie in der Stadt bewahren und durch ihre Fähigkeiten (Für Außenstehende natürlich nur körüerliche) überall gefürchtet sind. Zudem organisieren sie Schulfeste, sowie sportliche turniere und andere Wettkämpfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://systema-regime.forumieren.com
 
Guides
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Regime - Das System :: Allgemeine Informationen :: Informationen-
Gehe zu: